Meine Märklin Blech-Länderbahnwagen-Manie 327,4000 & 4040

  • Salü zäme,

    unverhofft kommt oft: Als ich diesen Wagen geschenkt erhielt, hatte ich echt Mitleid mit demselben...Geländer und Puffer einfach weggerissen und der Boden so stark verbogen, dass der Wagen gigampfte auf dem Gleis. Auch ein 4000er-Dach aus dem Fundus passte nicht drauf weil der Wagen derart schief gedrückt war. Wer misshandelt einen Wagen mit derart brachialer Gewalt...8o?



    Ich beschloss (da die Farbe trotz Allem noch gut beieinander war) den Wagen aufzuarbeiten. Der Wagenboden wurde gerichtet, das Geländer entstand aus einem Karogitter in den Wagenboden eingelassen/gelötet und Puffer... :hmm: Einfach noch einen 4000er mehr in der Sammlung (der sich nur durch das Geländer unterscheidet), konnte es auch nicht sein :thumbdown:. Aber ein 4000er mit 4040er Fenstern... Das wäre was. Kann jeder von Euch der solche 4000er hat auch machen: Gelbes Papier auf das Innenmass zuschneiden, von aussen die Fenster anzeichnen (ca. 1 mm kleiner) und mit den Cutter ausschneiden, von innen ankleben und fertig. Der Wagen hat nun einen ganz anderen Charakter als jene, wo ich die Fensterrahmen aussen aufgemalt hatte und bei denen die Fenster dadurch grösser erscheinen. Wer mag kann mit transparentem Kunststoff noch eine Verglasung machen und hat einen gesuperten Wagen, der gar nicht mehr so grobschlächtig daher kommt wie der Original 4000er :thumbup:.


    8| Noch ein schlimmer Gedanke zum Schluss: Wenn Wagen sich vermehren könnten, also ein 4000er und und ein 4040er zusammen kämen...Dann könnte der Nachwuchs in etwa so aussehen...:D.


  • Ich liebäugle nun mit einem ganzen Primex-Zug (2 x Personenwagen und 1 x Postwagen) :love: , aber Geduld bringt Rosen, sagt der Gärtner :) .

    :thumbsup: ...Und die Geduld hat sich nun ausbezahlt: Für weniger als Fr. 10.- Gesamtpreis liefen mir im Ricardo die beiden gesuchten Primex-Wagen, in tadellosem Zustand, in (leicht beschädigter) originaler Primex-Kunststoffverpackung, in die Finger (zur Abholung in nächster Nähe). Schliefen alle Sammler oder ist Primex im Wert so stark gesunken? Mein roter Selfmade-Wagen bildet jetzt den Farbtupfer im Zug... ;) :)



    Auch im selben Angebot mit dabei (als Titelbild des Angebotes) war ein rostiger 4040er. Mal sehen was ich daraus noch machen werde.

  • Hoi Bruno


    Einen hübschen Zug hast du dir da zusammengestellt - der Postwagen gefällt mir besonders, sogar die Schrift sieht glaubwürdig aus, ob man sich deswegen gad selber zitieren muss, ist natürlich Ansichtssache.


    Bewundern tu ich auch den Mut des Ingenieurs, der es gewagt hat, die Widerlager seiner Betonbogenbrücke auf dieser Tunneleinfahrtsbrekzie zu platzieren. Grins


    Gruss Barni

  • Salü Barni,

    danke für Dein Kompliment. Da die Wunschäusserung schon mehr als ein Jahr her ist (was die meisten vergessen haben dürften) hab ich es mit dem Zitat in Erinnerung gerufen.


    Der Winkel der Fotografie täuscht das Auge...

  • Aber es ist natürlich (wie von mir schon vor längerer Zeit geschrieben) dennoch eine sehr gewagte Brücken-/Tunell-Konstuktion . . . :D :D

    Gruss Günther

  • Was noch zu sagen wäre: Der Postwagen ist nicht auf meinem Mist gewachsen. So sieht mein "9 Franken-Fang" aus.



    Waren die blau/weissen Primex-Personenwagen (4020) von 1985 bis 1992 erhältlich (darunter auch in einem Starterset mit der blauen Primex-Dampflok), so wurde der Postwagen (4021) nur von 1990 bis 1992 produziert und ist, da er nicht so häufig ist, meist wesentlich teurer.

  • Bei meiner letzten Ausstellung, wurde ich von einem Besucher gefragt, ob es für den Märklinwagen 4040 eigentlich ein Vorbild gebe...? Da wurde selbst ich auf dem falschen Fuss erwischt, denn alle meine Nachforschungen damals blieben ohne Erfolg. Selbst ein in Deutschland wohnhafter Kollege dessen Spezialgebiet die Länderbahnen sind, konnte nicht konkret weiter helfen. Meistens waren die Fensterrahmen braun, meinte er. Weiss gab es auch und in einem Fall auch mal in rot...



    Ich hatte noch solche Wagen, bei denen aber die Dächer fehlten. Also fertigte ich mal eine solche Version mit braunen Fensterrahmen an. Erster Eindruck: Der Kontrast der Fensterrahmen kommt zwar so weniger zur Geltung, sieht aber klar besser aus.




    Wo ich den Pinsel schon zur Hand hatte, bekam noch eine weitere Rostlaube von einem 4040er Wagen eine Verschönerungskur. Dazu bekam er nebst einer grün/beigen Bemalung, die oben erwähnten roten Fensterrahmen und (wie schon der Wagen mit den braunen Fensterrahmen) ein neues Dach aus Konservendosenblech geschmiedet.



    Bei meiner nächsten Ausstellung in Amriswil (6./7. April 2024) , wo es um verändertes Tinplate-Rollmaterial geht, werden diese beiden Wagen auch mit dabei sein.

  • Hoi Bruno


    Hübsche einfache Arbeit....und ein weiterer Wagen ist gerettet.


    Nehme an, dass diese günstigen Märklinblechwagen im Gegensatz zu den Donnerbüchsen und deren Kurzversion kein konkretes Vorbild hatten. Die einfache Ausführung ohne irgendwelche spezifischen Merkmale (sogar ohne Verglasung) konnte ja alles oder nichts immitieren. Gesamthaft ist aber das Erscheinungsbild irgend eines B2 aus den Länderbahnzeiten sicher nicht schlecht getroffen.


    Gruss Barni

  • Die einfache Ausführung ohne irgendwelche spezifischen Merkmale (sogar ohne Verglasung) konnte ja alles oder nichts immitieren. Gesamthaft ist aber das Erscheinungsbild irgend eines B2 aus den Länderbahnzeiten sicher nicht schlecht getroffen.

    Salü Barni,


    danke für Dein Kompliment, Du hast völlig recht und es ist und bleibt schliesslich ein Tinplate-Wagen. Das einzige Merkmal ist die Tafel "Boll - Göppingen", die aber auch für den Produktionsstandort des Modell's stehen kann. Woher aber hatte Märklin die Idee mit den gelben Fensterrahmen abgeguckt, denn Wagen in dieser Art (wenn auch in anderen Farben) gab es ja (Link) ;). Ich habe wie erwähnt nicht's gefunden.

  • Hoi Bruno


    Könnte ja sein, dass das früher mal üblich war. Der CFe 2/2 11 der OC hatte auch farblich abgesetzte Fensterrahmen


    Gruss Barni

  • Könnte ja sein, dass das früher mal üblich war. Der CFe 2/2 11 der OC hatte auch farblich abgesetzte Fensterrahmen

    Gut möglich, aber ich will hier nichts behaupten. Vieleicht weiss da Günther ("ginne2") etwas mehr zum Thema.

  • Leider nein, der war zu aktiver Zeit vor allem mit Loks von Märklin und HAG beschäftigt . . .

    Gruss Günther