LS Models 17021 RAe TEE

  • Heute habe ich meinen RAe TEE abgeholt. Das Modell gefällt optisch gut mit den kleinen Mängeln die im Hag Forum bereits gefunden wurden.


    Die Stoffübergänge funktionieren gut und gefallen mir gut. Da sie aus Stoff sind glänzen sie nicht so wie das Pendant beim Roco RAm. Es ist durch diese Stoffbälge etwas kniffliger den Zug zusammenzusetzen.


    Die Beleuchtung ist einfach Klasse. Innenbeleuchtung in mehreren Variationen, Führerstandsbeleuchtung, Frontbeleuchtung mit Notsignal usw.......... Für Analogfahrer: die Innenbeleuchtung ist auf dem Dach vom Motorwagen ein uns ausschaltbar via einem Sensor!!!!



    Es gibt leider an der Qualität vom Kunstoffguss etwas zu meckern. An den Drehgestellblenden sind die Bremsbacken nicht schön entgratet und dadurch Streifen die Räder an den Bremsbacken. Dies ist mit einem Bastelmesser leicht zu beheben aber doch etwas ärgerlich. Mein Händler leitet dies unverzüglich dem Importeur weiter. Ich hoffe die nächste Tranche wird besser verarbeitet. :thumbdown:


    Drehgestell mit Braue


    Drehgestell bearbeitet




    Fazit: Schönes Modell mit kleinen Mängeln, Technisch ein kleines Wunderwerk

  • Was mich noch interessieren würde, was bedeutet das grüne Licht an der Spitze des Zuges?(Untere Lampen innen können auf grün geschaltet werden) Ebenfalls ist es möglich die unteren inneren zwei Spitzenlichter gelb anzuzünden, was bedeutet dies? Ich habe in den BAV Unterlagen nichts gefunden. Ist dies vielleicht ein alter Zopf oder hat es etwas mit den Bestimmungen aus dem Ausland zu tun?

  • Die Stoffübergänge funktionieren gut und gefallen mir gut. Da sie aus Stoff sind glänzen sie nicht so wie das Pendant beim Roco RAm. Es ist durch diese Stoffbälge etwas kniffliger den Zug zusammenzusetzen.


    Der ist auch nicht zum auseinandernehmen...

  • Vielen Dank für die kurze Vorstellung des Zugs. Die Übergänge sind ziemlich speziell. Bei engen Radien sicherlich nützlich ist die Länge der Bälge. Frage: wie ist der Stoff an den festen Enden befestigt?
    Ein Händler, bei dem ich mir den Zug vorführen liess, bestätigte, dass sich die Räder ab Werk nicht leichtgängig drehen liessen. Ich folgerte ein falsches Radsatzinnenmass. Seit Christoph mir von den Graten erzählte weiss ich es besser. Gut, dass dieser Fehler so leicht zu beheben ist. Ein schöner Zug mit kleinen optischen Mängeln. Ich werde ihn mir auf die Wunschliste setzen. Für einen sofortigen Kauf fehlt mir das Geld, da ich meine ferrophilen Prioritäten anders gesetzt habe. Aber man soll ja auf Börsen auch in 10 Jahren noch was entdecken dürfen.... 8)

    Gruss Roger


    88 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Roger
    Der Stoff ist an die Kunststoffbögen angeklebt. Der Stoff hält gut. Ich finde immer mehr gefallen an den Faltebälgen. Von der Betrachtungsdistanz auf einer Anlage ist der Stoff fast nicht mehr zu sehen. Das geschlossene Zugsbild ist meines erachtens gut gelungen.
    Das Problem mit dem streifen der Räder habe ich dem Importeur weitergeleitet, mal schauen was darauf geschieht.

  • Merci für die Bekanntgabe, wie der Stoff befestigt ist. Wenn es geklebt ist, wird man eine Möglichkeit finden, sie zu kürzen. Dann sähen sie noch besser aus. Jedenfalls um Welten besser als die Zwischenräume vom Märklin RAe - dort hat es gar nichts:

    (Bild von 'Ruedi', HAG-Forum)

    Gruss Roger


    88 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hier noch weitere Bilder vom RAe TEE:




    Nach ein paar Testrunden, die ich gedreht habe bin ich auch vom Lauf sehr begeistert, dass langsamfahr Verhalten ist exellent. Wer eine LS Models Bm 6/6 besitzt weiss wie schön der RAe TEE läuft. Etwas ist noch anzumerken der Motorwagen läuft nur mit beiden Steuerwagen. Also auch zum programmieren vom Decoder sind die Steuerwagen nötig.