Die Bahn im Oelkeller: Rund ums Büetihorn: der Büetiloch-Kehrtunnel

  • So ist es. Sieht man sich Fotos von bahnstreckenrandbegleitenden Mauern oder Felsen an, sind diese erstaundlich gleichmässig rost/bremsstaubbraun. Soll man dies wirklich genauso ins Modell übernehmen oder soll man dort etwas moderater färben? Ich weiss noch nicht was echter, bzw glaubhafter wirkt. Aktuell war ich bei dieser Mauer vielleicht etwas zu ‘rostlastig‘. Dies korrigiere ich allenfalls wenn es im Gesamtkonzept stört.;)

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Sehr schön, Deine Mauer! Ein weiteres Anwendungsbeispiel der Spörle Formen. Und dahinter wächst schon wieder ein Butterberg.


    So eine Standard Ae 4/7 steht auch bei mir im Hobbyraum. Die gefällt mit trotz der klobigen Form wirklich gut. Allerdings hat meine keine Zulassung auf der Anlage, wegen fehlendem Digital Decoder.:pardon:


    Gruess Martin

  • Hallo Roger


    Die Bahnlinie Biel - La Chaux-de-Fonds steigt unmittelbar nach dem Bahnhof Biel mit einer Neigung von 26 %o in Richtung Jura. Ich sehe den damaligen gleichmässig rostbraunen Farbton auf dem Streckenabschnitt innerhalb des Stadtgebiets noch heute: Gleise, Schotterbett, Stützmauern, ja selbst in der Nähe liegende Gebäude - alles rostrot, und je nach Trassennähe nicht nur gleichmässig, sondern deckend!


    Würdest du diese Farbgebung wie in Natura 1:1 umsetzen - alle würden den Kopf schütteln!


    Also ich habe den Eindruck, dass du's mit der Farbgebung der Stützmauer sehr gut getroffen hast (insb. für Ep. III !!! - mit Gussklötzen :D). Die hellen Flecken könntest du noch etwas abtönen - sofern (?) es sich dabei nicht um kalkhaltige Wasserläufe handelt ...

  • Ja René, die weissen Kalkfahnen habe ich bewusst angebracht. Die restliche Verfeinerung wie Moosbewuchs und andere Pflanzen, die teilweise über die Krone hängen wird zu gegebener Zeit, am eingebauten Objekt erfolgen.


    Zunächst aber einen Blick auf Zweimathilden: dort stehen zZt meine beiden Altbau-Hag-Loks auf dem Abstellgleis. Während das rechten Regulärmodell auf eine R1 wartet, ist das Schicksal der defekt abgestellten Secheron-Lok noch ungewiss. Aufgrund des hohen Alters droht der Abbruch. Entscheidend ist, ob in Kürze ein Ersatzmotor gefunden wird.


    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Klar Martin,

    dass so ein Schmuckstück entsorgt wird - sogar wenn es momentan defekt ist - liegt natürlich ausserhalb aller Möglichkeiten. Ich bin sicher, dass sich der VHLZ* noch rechtzeitig einschalten wird.;)


    *Verein Historischer Lokomotiven, Zweimathilden

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Das war wieder mal ein klassischer Murphy: Seit einer Woche biete ich auf Ricardo auf eine alte Hag-Ae 4/7, um meiner Sécheron ein neues Herz zu verpassen.


    Genau zeitgleich mit dem Ablauf der Auktion finde ich (nach fast kompletter Demontage) die Ursache für den Kurzschluss: Die Lötstelle eines feines Drähtchens am Umschalter hat sich so perfid unauffällig gelöst und verschoben, dass es einen Nachbarkontakt berührte. Zwar hatte ich schon beim ersten Reparaturversuch alle Lötstellen kontrolliert... ich bin fast sicher, dass ich auch die bewusste in Augenschein nahm(!);(

    Jedenfalls: genau als die Lok wieder lief gewann ich die Auktion: natürlich zum (tiefen) Höchstgebot, das ich vor Tagen eingegeben hatte. Hätte einer auch nur einen Franken höher geboten, hätte ich nun keine Doublette. Aber das wäre ja dann auch komplett gegen Murphys Gesetz.

    Der einzige Trost ist, dass der Kaufpreis inklusive Porto sehr moderat ausfiel.:D

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Eine brau.... Das ist DIE Idee, Martin! :thumbsup:

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Der Piz Margelisch nimmt Formen an...



    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ein fliegender Berg. Sieht gut aus

    Grüsse

    Rolf

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    K-Gleis, CS3 + 3xBooster, Intel Xeon, Win 10-64, TC 9.0 Gold A2, Littfinski HSI und s88 RM, ESU Decoder/Servodecoder

    Fahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput uvm.


    Meine Anlage: Homepage

    Modellbahn Verwaltung: MobaVer

    Mein YouTube Kanal: rfnetch

  • Oh, wow, das sieht einfach geil aus. Kompliment. Da freuen wir uns auf weitere Fortschritte:thumbsup:.

    Beste Grüsse aus dem Moba-Keller

    und natürlich:

    IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Mir gefällt der Piz - voll gelungen! :thumbup:

    Der Challenge kommt wohl eher unterhalb der Stützmauer... :?:

    Beste Grüsse - Carlo


    [H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance RhB, FO; Testanlage fertig, zZ Bau Schattenbhf
    Peco, Bemo; Rocrail; Steuern+Melden: CANbus GCA-Module, Hall-Melder, Servo, ESU + Zimo Decoder;

  • Naja, wegen der weissen Haube muss man nicht gleich ausflippen. ;)

    Ich dokumentiere jeden Schritt, weil ich mich damit selber beschwichtigen muss, da es nur so langsam vorangeht. Nach Feierabend kann ich mich kaum aufraffen, in den Keller hinabzusteigen und kreativ zu sein, so ausgelaugt fühle ich mich. Deswegen halte ich jeden einzelnen Mauerstein hier fest, um mir einzureden, dass ich höchst aktiv bin...:whistling:

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ja Carlo, vor allem der zweitoberste Wendelumgang gibt mir Rätsel auf: wie modelliere ich die Landschaft, damit möglichst viel Bahn sichtbar bleibt aber die Landschaft trotzdem glaubwürdig erscheint. Dies hast Du richtig erkannt.:D

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Also über den Daumen gepeilt würde ich sagen: Lieber viel Landschaft und weniger Bahn, dann wird's glaubwürdig.
    Wie es auch kommen mag, dir traue ich DIE Lösung zu 8)

  • Ja René, das ist im Zweifelsfall sicher natürlicher. Ich ärgere mich sowieso schon darüber, dass ich die zweitoberste Wendel nicht auch zurückversetzte. DAS hätte mir den Landschaftsbau vereinfacht.:wacko:


    Inzwischen wird an der dramatischen Ecke weitergebaut. Weitere Felsen lassen die Streckenführung immer verwegener erscheinen. Wird endlich Zeit mich der Tunnelröhre zuzuwenden. So sehen die Bilder ja nur lächerlich aus: rundum zackige, schwere Felsen und hinter dem Portal helles Nichts...:D




    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Roger,


    ...mmmm....was soll ich sagen.

    Der "Gipfel" der Landschaft sieht toll aus, ich finde aber die Stützmauer ganz links irgendwie zu mächtig. Evtl. könnte sie dort auch weggelassen werden.


    Zu deiner Streckenführung: evtl. könntest du auf der obersten Ebene im Bereich der 2. Stützmauer von links ein kleiner "Hügel" gestalten und unterhalb das Tunnelportal setzen (evtl. mit einer kleinen Galerie). Den 2.Wendel wird, denke ich, ganz im Berg verschwinden.


    Es sind nur einige Gedanken.

    Bin gespannt wie es weiter geht.

  • Ähm Marc: was meinst Du mit Stützmauer ganz links?



    Das hier? - Falls ja, kann ich Dich beruhigen. Das ist lediglich ein Stützrahmen für das Gelände. Der Ausschnitt war nötig, da dort die Trasse der Bahn diesen verlangte. Diese Partie verschwindet also unter der Fortsetzung des Geländes.


    Sonst sehe ich keine Stützmauer auf den vorangehenden Bildern.?(

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.