Migros Verkaufswagen im Modell

  • Nachdem ich erst einige Lackierversuche an einem potthässlichen Pseudo-Postauto (von Praliné) vorgenommen hatte, flossen die Erkenntnisse dann in den Migroswagen ein:




    Ich wagte mich also endlich an die glücklicherweise einfache Abdeckung und gab dem Wagen die nötige Farbe. Für ein Foto habe ich die drei Hauptteile provisorisch zusammengesteckt. Die Farbkanten kann ich an verschiedenen Stellen noch unter einer Zierleiste verbergen. Solltet ihr also noch die eine oder andere Macke zu erkennen glauben, liegen die allesamt an einer Stelle, die noch bearbeitet werden wird.








    Noch warten grosse Herausforderungen auf mich: die Frontscheibe und der Kühlergrill. Der Beschriftung sehe ich inzwischen gelassen entgegen...

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Sehr schön lackiert. Der Farbton ist stimmig und die Abdeckkanten Messerscharf. Hervorragende Arbeit! Wann öffnet der Laden? 😊👍

    Gruess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 9.5.4b STBY (Iltis) aktiv 8.26.6

  • Wow, der sieht ja scho sehr gut aus!


    Roger nur ein Punkt stört mich: Das Bestellformular für die Bestellung des Wagens fehlt noch immer ;)

  • Danke Kollegen für eure Lobe.... ich habe den Wagen extra in diesem Zwischenstadium gezeigt - für den Fall, dass ich ihn schlussendlich noch versiffe:rolleyes:


    Ja, schade, dass der geplante Migroswagen von ‚All-Swiss-Models‘ verständlicherweise eine Saurerkabine aufweisen wird. Aber sicher ein gangbarer Kompromis für mein fehlendes Bestellformular - hoffe ich;)

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • A propos messerscharfe Farbtrennkanten: Das Abweichen derselben über der Fahrertür sehe ich erst jetzt auf dem Foto.... ist das auf dem Modell selbst etwa auch so?:whistling::D

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Roger, Dein Migros-Verkaufswagen ist schon jetzt einfach wunderschön:thumbsup:


    Glaubst Du das Vorbild sei immer so perfekt? Das könnte dann und wann Deinen - hohen - Ansprüchen nicht genügen.


    Heute bin ich per Zug nach Luzern. In Arth-Goldau gab es auf der rechten Seite weitere rotbraune Werkstatt-Wagen zu sehen, die bräuchten selber einen Werkstatt-Aufenthalt, möglichst bald... Links gab es einen Güterzug mit einer 3-Fach Traktion: 2 x Re 6/6 u. 1 x Re 4/4 II. 2 der 3 Loks waren nahe liegend farblich etwas abgenutzt, trotzdem noch ganz in Ordnung. Jedoch eine der beiden Re 6/6 war extrem stark gebraucht u. lieblos ausgebessert worden.

    Der Re 6/6-Christian wäre kaum zufrieden und Du würdest schockiert über die "reparierte" Trennlinien sein!


    Es ist ca. 45 Jahre her, dass ich den Migroswagen das letzte mal in Action gesehen habe: es würde mich nicht wundern, wenn auch der in 1:1 - genau an den selben Stellen - neu ab Werk unsaubere Trennkanten waren? Nicht nur die Farbtrennkanten, auch bei den Spaltmassen war man toleranter.


    Gruss

    Hermann

  • Die seitliche Kundentür ist eingebaut. Jetzt plage ich mich mit der Frontscheibe herum.... und scheiterte beim ersten Mal.


    Nun gut: legen wir den Migros-Wagen erstmal weg und machen was anderes...;(

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Dein Verkaufswagen gefällt mir sehr.

    Wie hast Du die rückseitige Kundentüre angepasst?

    Gruss

    Urs

    Gruss Urs

    __________________________________________________________________________________

    34 Tank-SCC / 4 Kasten-SCC und noch viele Nummernvarianten möglich :D:whistling:

    Wer mehr über diese Materie wissen möchte: www.containercars.ch

  • Die rückseitige Eingangstür ist noch nicht gemacht - erst die Aussparung dazu

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Sicher:)



    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Damit dürften die Beschriftungsprobleme (weisse Schrift auf dunklem Hintergrund) gelöst sein.... hoffe ich jedenfalls.


    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • ... die Identico-Folie motivierte natürlich einen Arbeitsschub. Und so wurde die Frontscheibe eingepasst. Etwa die Vierte war dann einigermassen zufriedenstellend - ohne Leimspuren mitten auf der Scheibe und formal passend. Wer nun das Mikroskop holen will (oder das Foto heranzoomt): ja, perfekt ist die Scheibe nicht. Oben kommt ja dann noch die blaue Sonnenblende ran, was wiederum Leimspuren kaschieren wird.

    Einseitig und vorne wurden noch die Alu-Zierstäbe nachgezogen. Was hier auf dem Bild als Patzer erscheint, ist aber fast immer ein Glanzpunkt, der so real nicht existiert.


    Und natürlich auch die Seitentür ist hier das erste Mal eingebaut abgebildet.


    Auf der Anlage wird der Bus sicher ein Hinkucker. Minime Ungenauigkeiten wird man nicht mehr suchen, hoffe ich. Abgesehen davon: ich kanns einfach nicht besser...:sleeping:



    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Der sieht doch super aus, ich würde gerne so tolle Umbauten machen können..!

    Der kritischste Betrachter ist meistens der Baumeister selber, denn der weiss und sieht die Dinge, über die andere sich gar nicht aufhalten. Abgesehen von den notorischen Nörgeler natürlich

    Hut ab Roger :thumbup:

  • Roger,


    Wenn du die Scheibe möglichst perfekt haben willst, mit einem aushärtenden Kitt die Form am Fahrzeug abnehmen, dann hast du die perfekte Vorlage. Auf der Anlage sind die Fehler nicht mehr sichtbar, auf dem Foto wie üblich schon. Sonst musst du wie ein Kollege von mir, Modellbau unter dem Mikroskop betreiben. ;)


    Was vermutlich vielen nicht bewusst ist, das Kunststück ist die Scheibe so formgenau hinzubekommen, dass sie spannungsfrei in der Öffnung liegt. Mit so wenig Klebefläche kann nichts passend gedrückt werden. Der Klebstoff kann die Kraft von Spannungen gar nicht aufnehmen. Da ist der Mut zur Lücke die bessere Wahl. :D

  • Was vermutlich vielen nicht bewusst ist, das Kunststück ist die Scheibe so formgenau hinzubekommen, dass sie spannungsfrei in der Öffnung liegt. Mit so wenig Klebefläche kann nichts passend gedrückt werden. Der Klebstoff kann die Kraft von Spannungen gar nicht aufnehmen. Da ist der Mut zur Lücke die bessere Wahl. :D

    Perfekt formuliert, Erwin! Genau das ist das grosse Problem. Vor allem weil es sich eine dreidimensionale, also gebogene Form ohne festen Radius, handelt, kann weder Umriss noch die Biegung der Scheibe auf dem Zeichenbrett mit Kurven-Lineal im voraus sauber ausgeschnitten werden. So muss sie am Objekt laufend anfepasst werden.

    Mit der Sonnenblende und den Scheibenwischern hoffe ich, die Kleberspuren zu minimieren. Wie gesagt: die Scheibe wird durch den Leim nur am Ort gehalten, nicht in Form.

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Mit unterer Anschrift und Kühlergrill. Allerdings noch ohne Magirus-Emblem.


    mit der Identico-Folie bin ich nicht richtig glücklich: die Trägerfolie ist unnötig dick und zäh. Eine Erfahrung. Würde bei Wiederholung nun doch auf Anreiber setzen...



    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.