Eisenbahnanlage von pannerrail

  • Hallo Remo


    Sehr eindrücklich und reslistisch was bei dir entsteht. Top weiter so.

    Hoffe das ich auch mal so weit komme.

  • Hallo Remo,


    sehr schönes und eindrückliches Video vom Entstehen der Lawinengallerie. Toll, dass Du neben deiner tollen Baukunst noch die Zeit nimmst, dies für uns auf einem Video aufzunehmen!

  • Hoi Remo

    Sensationell deine Baukünste und dass du uns daran Teilhaben lässt :). Mit der Videoproduktion hast du den Dreh raus. Gratuliere zu dieser Produktion.

    Gruess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 9.8.4 Darstellung: SBB Iltis

  • Hallo zusammen


    herzlichen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Video :hail:


    Während der Sommerzeit geht es eher ruhig zu und her bei mir im Bastelraum. Gegen diesen Trend setzte die Auslieferung der Vectron "Ticino" von Piko ein Zeichen! Das Design dieser Lok gefällt mir so gut, dass ich doch einige Stunden dem Modellbau widmete: Einerseits drehte ich mit der neuen Lok ein paar Runden auf der Anlage, andererseits bastelte ich zwecks Fotopräsentation ein kleines Diorama. Mit diesem einfachen (mobilen) Diorama möchte in Zukunft meine Modelle outdoor in Szene setzen. Ein kurzes Update in Bildern:







    Bereits bei anderer Gelegenheit habe ich verlauten lassen, dass mich die Piko-Modelle immer mehr und mehr überzeugen (schöne Designs, gute Fahreigenschaften, allerdings nicht ganz so kräftig, alles zu einem tollen Preis-Leistungsverhältnis). Wie steht ihr aktuell zu Piko?


    Beste Grüsse

    Remo

  • Hallo Remo


    Ich habe auch schon einige PIKO Modelle, und ich bin recht zufrieden mit denen. Die Optik der Modelle ist gut, die Qualität bis jetzt auch, Fahreigenschaften sind wirklich sehr gut. Einzig die zT verwendeten Decoder finde ich hm, ...... Den der ertsen Ae 4/7 musste ich wechseln, sobald die auf den Gleisen Stand fuhren andere Loks plötzlich los!! Preis/Leistung ist gerade noch ok, ich finde die zT. doch recht teuer

    Aber insgesamt ein gutes Zeugnis

    Grüsse

    Rolf

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    K-Gleis, CS3 + 3xBooster, Intel Xeon, Win 10-64, TC 9.0 Gold A2, Littfinski HSI und s88 RM, ESU Decoder/Servodecoder

    Fahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput uvm.


    Meine Anlage: Homepage

    Modellbahn Verwaltung: MobaVer

    Mein YouTube Kanal: rfnetch

  • Wie steht ihr aktuell zu Piko?

    Ich bin bei Modellen von Piko, nach wie vor sehr vorsichtig und hin und her gerissen. Klar einerseits ist es schön, das man sich auch an Modelle wagt, welche sonst vieleicht keiner gemacht hätte und trotzdem dünkt es mich als ob man in den späten 90er Jahre (Qualität Roco von damals) stehen geblieben ist und das gewisse etwas fehlt um den Preis rechtzufertigen.


    Z.B. Beim RBe / BDt, grundsätzlich sehr stimmige Modelle und dann verpasst man UIC Dosen und Scheibenwischer in extrem klobiger Form, als hätte am Schluss das Geld nicht mehr gereicht, oder montiert rote Spiegel wo eigentlich grüne hin müssten und genau das finde ich schade, denn genau da könnte man punkten und dies erst noch für wenig Aufwand, wenn man es von anfang an beachtet.


    Ein weiterer Punkt ist der Antrieb, diverse Fahrzeuge haben bei Langsamfahrt ein Zittern, das selbst mit ESU und Zimo Decodern nur mit viel Aufwand weg zu kriegen ist und auch mit dem Piko Sounddecoder V4.1 noch vorhanden ist, da es vermutlich vom Zusammenspiel Getriebe / Motor kommt. In die selbe Sparte gehören die teilw. zu weissen LED Beleuchtungen aber da hat es noch weitere Hersteller die da bei den LEDs fix kosten sparen, da weiss günstiger ist als super golden with oder sunny with etc.


    Die Personenwagen sind eigentlich durchwegs akzetabel, teilw. kleine ärgerliche Fehler welche nicht sein hätten müssen.


    Daher gilt für mich ganz klar, ich warte ab bis das Modell da ist und kaufe es dann, denn ich möchte es zuerst begutachten und dann entscheiden, so z.B. aktuell auch bei der Re 4/4 I, wenn die Lüftungsgitter effektiv falsch sind, bleibe ich bei der Märklin.


    Zum Vectron, da habe ich ganz klar den Piko Vectron durch jenen von Roco ersetzt, Preis / Leistung stimmt für mich bei Roco einfach besser.


    Aber am Schluss muss man klar sehen, dass es viele diverse Gründe gibt, weshalb man jenes Modell kauft und eben nicht das andere, nicht zuletzt die eigenen Interessen und es wird am Schluss ja keiner gezwungen ein Modell zu kaufen.

  • Hallo Rolf und Michel


    besten Dank für eure umfangreichen Erfahrungsberichte! Da gibt es nichts anzufügen, sehe dies im Grundsatz vollkommen gleich. Auch ich ziehe eine Roco-Vectron jener Version von Piko (und auch Märklin) vor, sofern dann die entsprechenden Modelle erhältlich sind. Z.B. sind die „Ticino“ oder die „railcare“ bislang nur von Piko erhältlich.


    Zu diesem Punkt: Habe ich das irgendwo tatsächlich gelesen oder nur geträumt: Hat Roco nicht mal die railcare-Vectron angekündigt????(


    beste Grüsse

    Remo

  • Kann mich den beiden Voten nur anschliessen, ich bevorzuge auch Roco Loks.


    Bis jetzt habe ich gezwungenermassen nur 1 Piko Vectron, das Modell von Railcare.


    Die erwähnte Ankündigung von Roco ist mir nicht bekannt, können andere bestätigen oder dementieren?




    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk