Und zwischendurch: Der Truck aus 'Duel' in 1:87 und 1:25

  • Lieber Roger,


    jetzt bist Du ein so ordentlicher Mensch - aber Dein Truck sieht aus, als ob er nicht nur eine Wäsche vertragen könnte. ;) Duck und weg . . . ;) :D !!

    Gruss Günther

  • Hoi Roger
    sieht echt überzeugend aus! Herrlich, die Schritte deines Projektes mitzuverfolgen und wie du auch an und für sich gute Resultate noch zu toppen vermagst. Dein Zitat: (Bei normaler Betrachtungsweise ist das Heck sauber bemalt... :facepalm: ) ist da nicht ein Widerspruch? Die Natur holt sich doch eh alles zurück. Interessant wäre jetzt noch zu erfahren was die Produzenten des Films für einen Schmink und alterungsaufwand betrieben haben...

    GRuess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 10.3 Beta, Darstellung: SBB Iltis

  • Andi, die Filmemacher hatten es sicher einfacher: die überliessen das Altern wohl grösstenteils der Natur. Allerdings habe ich darüber auch schon etwas gelesen, wonach die Crew den Lastwagen immer wieder verdrecken mussten und ihn dabei mit Altöl einstreichen mussten. 8)


    Ach ja, inzwischen ist das Gespann (mehr oder weniger) fertig:



    "Bergauf bin ich schneller. BERGAUF BIN ICH SCHNELLER!!! (David Mann in 'Duell')



    Und dann noch von der Gegenseite - bergab:



    Auch beim Altern gelangen mir nicht alle Partien wie gewünscht. Aber ist das nicht immer so im Leben? Trotzdem bin ich recht zufrieden. Nun fehlt nur noch der Gejagte. :seriously:

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • :thumbsup: Die Der Truck ist superschön geworden

    Gruss Urs

    __________________________________________________________________________________

    34 Tank-SCC / 4 Kasten-SCC und noch viele Nummernvarianten möglich :D:whistling:

    Wer mehr über diese Materie wissen möchte: www.containercars.ch

  • Hm, die linke Tankseite gefällt mir noch nicht hundertprozentig- auch am Heck habe ich auf dem Bild noch eine Unsauberkeit entdeckt... wie gesagt: das Feintuning fehlt noch.


    Es juckt mich unter den Nägeln, dieses Modell noch in einem grösseren Massstab zu bauen. Was wird wohl nur aus meiner Modellbahn, wenn ich nun so abzuschweifen beginne? 8|

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Lieber Roger,


    bei Deinem Arbeitstempo schaffst Du Beides, ehe der erst Schnee fällt . . . ;) ;)


    Ach ja - tolles Ergebnis!!! ;) :)

    Gruss Günther

  • Soeben sind zwei Bestellungen in die USA raus für altertümliche 'Alcoa- Fünflochfelgen mit entsprechenden Oldie-Reifen, sowie eine Order für den Hauben-Umbaukit der benötigten Needlenose. Diese benötigten Sonderteile waren bereits teurer als der eigenliche Lastwagenbausatz (den ich natürlich wieder entsprechend umbauen muss, wenn es korrekt werden soll. Diesen zu kaufen eilt mir aber nicht... Der Trailer wird ein kompletter Selbstbau. Dennoch benötige ich irgend ein versifftes Anhängermodell wegen den Radaufhängungen...


    Aber erst versuche ich den 1:87er Tanker zu vervollkommnen und baue den Valiant... ach ja: in die Ferien muss ich auch noch... :facepalm:

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Welchen Massstab wird das neue Projekt haben?

    Gruss Erwin



    Wer rast, der verpasst das Leben.


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • So wie ich Roger kenne: 1 : 1 . . . ;) ;)

    Gruss Günther

  • Ja: 1:1 - aber 25 mal kleiner. Das ist der typische Lastwagenmodell-Massstab. Past leider weder zur Spur 1, noch zum üblichen Automodellmassstab 1:18. Doof, gell! :(

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Was wird wohl nur aus meiner Modellbahn, wenn ich nun so abzuschweifen beginne?

    ;) was ist abschweifen? Noch nie was davon gehört.
    Anderen soll es nicht besser gehen.


    Was ist eine Modellbahn-Anlage ohne zünftigen Laster. Von wo kommt den all der Treibstoff zu den Kunden. Mit was heizen die Ritter-Konserven im Winter ihre Gebäude. Du betreibst ja gar keine Abschweifung.
    Immerhin ist Dein Duell-Laster, der 1. welcher das Duell in bestem Zustand überleben wird.


    Gruss
    Hermann

    Analog ist cool:)

  • Immerhin ist Dein Duell-Laster, der 1. welcher das Duell in bestem Zustand überleben wird.

    Sei Dir da mal nicht so sicher: Am Schluss hat meine Oelbahn mehr Felsabgründe als Süd-Kalifornien... :rolleyes:


    Der Laster wäre zwar epochengerecht, aber geografisch fehl am Platze... und wer möchte sich schon Benzin, Oel oder was auch immer von diesem Geisterfahrzeug liefern lassen?
    Das war übrigens bereits früher im Hag-Forum einmal Thema auf meiner Anlage. Hier. (man muss aber im HAG-Forum angemeldet sein).


    Zurück zum Plymouth:


    Nachdem ich heute den Unterboden des Wagens teilweise abgeschliffen habe, da die hässlichen Schraubstutzen, mit dem die Teile des groben Modells zusammengeschraubt sind, von der Seite sichtbar waren. Dabei gingen natürlich auch die rudimentär dargestellten Unterbodendetails wie Getriebe, Kardan und Auspuff über den Jordan. Da es mir gegen den Strich ging, mich mit weniger Details zufriedenzugeben, als das Original hergegeben hätte, ergänzte ich die flache Unterseite wieder. Dazu schnitt ich dünne Polysterolplatten zurecht - winzige Stückchen natürlich - und gestaltete das Chassis neu. Ebenfalls grob vereinfacht, aber dennoch einige Streben mehr als vorher. Schliesslich benötigte ich zu vorher keine Fläche mehr um 'Made in China' aufzubringen. ;P
    Dann lackierte ich den Boden neu. Das heisst, dass das Chassis nun erst mal einen Tag durchtrocknen muss. Daher drehte ich eine weitere Felge. Für das Anfertigen der Letzten verliess mich jedoch die Lust.
    Daher wende ich mich nun der Karosserie des Aussie-Gefährts zu. Im Verleich mit dem Plymouth sieht man zwar einige Gemeinsamkeiten:



    So dachte ich bis vorhin, ich könne die australischen Fahrlichter zu den US-Standlichter umfunktionieren und aussen die neuen Lichter bohren.... das wäre sicher die Lösung von den meisten Bastlern. ABER: 1. liegen die viereckigen Lichter nicht genau am selben Ort, zwar fast, aber eben nicht ganz. Dass sie momentan noch viel zu ausgeprägt gestaltet sind (da es beim australischen Wagens das Hauptlicht ist) hätte man mit flachfeilen korrigieren können. Ausschlaggebend war jedoch der zweite Punkt: Die an sich identische Stossstange hängt beim US-Car tiefer. Man sieht, dass sie beim roten Filmwagen den unteren Abschluss des Modells darstellt. Beim Gussklumpen sieht man unter der Stossstange noch ein Frontblech.Einfach Abfeilen ist aber nicht, da dieses Blech platzmässig beim US-Wagen oberhalb der Stossstange wieder eingesetzt werden müsste. Und im Gegensatz zu einem groben Lastwagen, darf man bei einem Automodell nicht allzugrosse Kompromisse machen, ansonsten es schnell nicht mehr stimmig wird...


    Schön wäre es, wenn ich die Stossstange zerstörungsfrei absägen könnte... und natürlich muss auch die Fahrzeugfront nicht allzusehr verstümmelt werden. Daszu müsste ich aber um einen gaaaanz leichten Bogen sägen. Und das ganze Ding ist verdammt filigran.


    Ach, ich versuchs einfach... :evil:

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.


  • So, die Front sieht nun deutlich valiantiger aus. Wunder darf man nicht erwarten. Aber ich hoffe doch, dass irgendwann ein Grosserienhersteller auf die Idee kommt, dieses Fahrzeug herzustellen. Auch das Heck des Aussie-Wagens musste ich noch etwas zurechtfeilen: entweder hatte sie es tatsächlich etwas anders gebaut, oder die chinesischen Formenbauer hatten zu viel Sake intus. Ich tendiere allerdings zu Ersterem. Denn auch der Falz in der Seitenlinie ist verschieden. Hier passe ich aber. Merkt eh kein Schwein.


    Ach ja: die linke Flanke des Sattelschleppers wurde farblich nochmals überarbeitet. Nun gefällt's.



    Der Tanklaster gilt damit als offiziell fertiggebaut. :)

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ich glaube, habe das etwas ins Rollen gebracht, als es um
    Tank- Lkw ging :)
    Da muss ich Dir nur Gratulieren, wie Du mit Herzblut an diese Sache gehst :thumbsup:

  • Bis auch Spalten und Erhebungen einigermassen deckend gefärbt wurden, waren mehrere Farbdurchgänge nötig. Darunter leiden feine Details. Gut, ich gebe es zu: mit dem Luftpinsel wären möglicherweise bessere Ergebnisse erzielt worden, aber sehr detailiert ist das günstige Zinkmodell eh nicht.


    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Der Thread nimmt einfach kein Ende: Bereits vor einiger Zeit bemerkte ich frustriert, dass mein Trailer viel zu rostig ist. So vergammelt, ist der im Film nämlich nicht. Grund genug, um den Tank nochmals zu überarbeiten. Dies habe ich heute auch getan. Seht selbst:


    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Schmeisst eigentlich auf Deiner schönen Anlage alles weg, was er nicht mehr gebrauchen kann (Bilder 1 bis 4 - Hang in der Kurve)?? Als Ordnungshüter musst Du da ungbedingt mal durchgreifen, sonst kommst Du in ein paar Monaten nicht mehr um die Kurve!! ;) ;)


    Aber sehr schön sind auf jeden Fall die beiden Fahrzeuge geworden!! :) :)

    Gruss Günther

  • Als Ordnungshüter musst Du da ungbedingt mal durchgreifen


    Also, ich musste darauf hin gerade mal nachschauen... die "Ordnungshüter" scheinen da Tomaten auf den Augen zu haben, nachweislich deponiert "Güsel-Roli" seit mindestens 2009 sein Gerümpel da, ohne dass da jemals wer Eingeschritten wäre... das zur Effizienz der "Ordnungshüter"... und wenn das schon bald ein Jahrzehnt gut geht, dürfte dass auch nicht demnächst aufhören!!

    Einmal editiert, zuletzt von Dumeng ()

  • Der Truck ist top geworden und in der Szenerie kommt er sehr gut zur Geltung :thumbup:

    Gruss Urs

    __________________________________________________________________________________

    34 Tank-SCC / 4 Kasten-SCC und noch viele Nummernvarianten möglich :D:whistling:

    Wer mehr über diese Materie wissen möchte: www.containercars.ch