Modellbahn - Neuheiten 2024 / diverse Hersteller und Spurweiten (inkl. Zubehörhersteller etc.)

  • Hallo zusammen


    Es gibt immer noch News - hier nun (ab DSO) B-Models: https://www.trainsdepot.org/ma…models_novelties_2024_pdf


    Auch hier zahlreiche CH-Modelle - Tragwagen und Kesselwagen, Varianten schon bekannter Modelle.


    Dazu kommt dort (erstmals?) der sonderbar wirkende, kurze 45" Tragwagen.


    Viele Varianten der "Transcéréales" Getreidewagen Wagen sind auch dabei - mit dem Hinweis darauf, dass sie (B-Models) auch die markanten Schweissnähte nachbilden (von dem habe ich noch nie gelesen). Ich habe da den Überblick nicht... Aber so ein Zug wäre schon auch noch etwas...

    Gruss Christian


    Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zur Erinnerung an den im Schnee versunkenen Gotthard am 17. April 1999.

  • Lieber Christian


    Vielen Dank für die Erläuterungen zu den Neuheiten von ACME und B-Models, da lerne ich immer wieder was Neues dazu von Deinem umfangreichen Wissen mit den zahlreichen Personenzugskompositionen.


    Ich habe den "Lemano" von Roco, im Zustand, als es noch ein reiner TEE war. Die Wagen sind wirklich herrlich! ^^ Dazu habe ich die Ro SBB Re 4/4 II 11160 in den TEE-Farben.

    Freundliche Grüsse aus dem Berner Seeland von Dominik

    Sammelt und fährt H0 / H0m / H0e ...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB und Mariazellerbahn! 8)

    Instagram: gumoba96

  • Hallo zusammen


    Seit heute ist klar, wie es mit dem Thema Mabar BLS BDt für die nme Talbot-Autozüge weiter geht - nämlich bei nme!


    nme hat heute seine Neuheiten veröffentlicht: nme_nurnberger_modelleisenbahnen_novelties_2024_pdf (trainsdepot.org)


    Wiederum sehr viele tolle Güterwagen (da habe ich den Überblick noch nicht und werde ihn wohl auch nicht erhalten) und eben die eigentlich logische Folge nach dem Mabar-Aus, die Autozugsteuerwagen BDt zu den Talbot Zügen.


    Es denkt nun fest nach mit mir, ob vielleicht doch ein ganzer Autozug dasjenige ist...


    Bis anhin wollte ich den Steuerwagen (bei dessen Bau ich beruflich mit ihnen zu tun hatte) eigntlich mit einer blauen BLS 465 und der Märklin 128 001 (12X im Adtranz-Design mit den farbigen Wellen) als vorbildgetreuer Versuchzug nachbilden.


    Ja, der Preis ist "stolz" - wenn er sehr gut wird und auch im Zusammenspiel mit den Wagen (der BDt schaltet mit dem Funktionsdecoder auch die Beleuchtung des Zuges) gut funktioniert, dann ist das aus meiner Sicht schon noch in Ordnung.


    @Dominik: Besten Dank und gern geschehen! ISt für mich auch Herausforderung, da dran zu bleiben ;)

    Gruss Christian


    Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zur Erinnerung an den im Schnee versunkenen Gotthard am 17. April 1999.

  • Guten Morgen Christian


    Einmal mehr vielen Dank fürs Einstellen interessanter Neuheiten - dieses Mal NME! :thumbsup:


    Das ist natürlich hocherfreulich, dass NME nun mit dem BLS Autozug-Steuerwagen weitermacht! 8)


    Doch nun stellt sich bei mir die Frage, was beim Händler mit der bereits getätigten Mabar-Vorbestellung geschieht? Wird diese automatisch annulliert, eventuell auf NME umgeschrieben? Ich habe keine Ahnung, doch möchte ich mir den interessanten Autozug-Steuerwagen nicht entgehen lassen...

    Freundliche Grüsse aus dem Berner Seeland von Dominik

    Sammelt und fährt H0 / H0m / H0e ...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB und Mariazellerbahn! 8)

    Instagram: gumoba96

  • Bei den NME Katalogen ist es für mich manchmal etwas schwierig, den Schweiz Bezug zu erkennen. Natürlich nicht bei den Autozugwagen, sondern bei den normalen Güterwagen, welche bei Wagenvermietern eingestellt sind.

    Falls da jemand etwas Licht reinbringen könnte, wäre dies toll.


    Grüsse

    Rufer

  • ....sagen wir`s doch gleich im Klartext:


    Diese NME-.pdf`s wären DURCH DEN ERSTELLER vielleicht mal so zu gestalten, dass es beim angeblich Angesprochenen - dem potenziellen Kunden! -

    NICHT GLEICH ABLÖSCHT bzw. von ihm in den Kundenzirkeln um Hilfe bei deren De-Chiffrierung gebeten wird. Ich jedenfalls - sorry! - mach mir diese Mühe in diesen Chaos-Pamphleten GARANTIERT NICHT.


    Und etwas anderes: Schön für jeden, der sich auf die BLS-StW freut, da sie nun von NME lanciert werden - NUR:


    Wir ex-Mabar Kunden sitzen auf TmIV-en, die gerademal Führerstands-seitig über eine Kupplung verfügen - DAS BEI EINER KLASSISCHEN VERSCHUBLOK......Es wär doch nicht mehr als eine ebenso notwendige wie verflixt anständige Geste, wenn NME oder sonstwer aus dem Dunstkreis von MABAR die versprochenen ("Ersatz-"/Nachrüstungs-)Teile für die Ausrüstung der Kühler-seitigen Rahmenwange MIT KUPPLUNGSAUFNAHME ENDLICH NACHLIEFERN WÜRDE (......) !


    Und weil`s so schön passt: Wer sich als Hersteller den genannten Gag leistet und auch noch darauf verzichtet, wenigstens die wichtigsten der bunten TmIV-Varianten-Vielfalt (BT, ST, CJ, Vigier-Cement, SLM, SULZER etc. etc. etc.) lediglich mit der Spritzpistole, geschweige denn auch die SBB-Baudienst-Variante mit der tiefliegenden Zusatzkupplung zu realisieren , der überrascht auch nicht mit seinem Abtreten von der Bühne...........


    Gruss Peter

  • Bekanntlich ist der NME- Chef der Herr Fleischmann, ja der ex.Chef von Fleischmann.

    Darum hoffe ich,er nimmt sich des TmlV von Mabar an.

    Bekannlich realisierte Fleischmann vor Übernahme von Roco einige sehr schöne, betriebstaugliche HO-Modelle.

  • Fleischmann produzierte auch nach der Übernahme taugliche H0 Modelle. Bis 2019 würde H0 produziert, leider sind einige Modelle nicht mehr überarbeitet worden bzw. Sind nicht von Roco wieder aufgelegt worden

  • Hallo zusammen, hallo Peter


    Zuerst, warum so "grantig" Peter?

    Ich verstehe deinen Ärger vor allem betreffend Tm IV sehr wohl, doch leider gibt es die Firma Mbar nicht mehr (das ist wirklich ein sehr grosses "leider"!). NME hat wohl nur Interesse, den Steuerwagen zu bringen - ein sehr grosses, denn ohne Steuerwagen machen die Autozugwagen wenig Sinn - oder das Ganze ist stark Kompromissbehaftet.

    Und etwas anderes: Schön für jeden, der sich auf die BLS-StW freut, da sie nun von NME lanciert werden - NUR:


    Wir ex-Mabar Kunden sitzen auf TmIV-en, die gerademal Führerstands-seitig über eine Kupplung verfügen - DAS BEI EINER KLASSISCHEN VERSCHUBLOK......Es wär doch nicht mehr als eine ebenso notwendige wie verflixt anständige Geste, wenn NME oder sonstwer aus dem Dunstkreis von MABAR die versprochenen ("Ersatz-"/Nachrüstungs-)Teile für die Ausrüstung der Kühler-seitigen Rahmenwange MIT KUPPLUNGSAUFNAHME ENDLICH NACHLIEFERN WÜRDE (......) !

    Daraus aber Lösungen für die ausgelieferten TM IV oder gar neue Modelle des TM IV abzuleiten, ist wohl reines Wunschdenken (leider) - ok, ich übe mich auch viel in Wunschdenken ;(


    Zum NME Prospekt...

    Diese NME-.pdf`s wären DURCH DEN ERSTELLER vielleicht mal so zu gestalten, dass es beim angeblich Angesprochenen - dem potenziellen Kunden! -

    NICHT GLEICH ABLÖSCHT bzw. von ihm in den Kundenzirkeln um Hilfe bei deren De-Chiffrierung gebeten wird. Ich jedenfalls - sorry! - mach mir diese Mühe in diesen Chaos-Pamphleten GARANTIERT NICHT.

    Falls da jemand etwas Licht reinbringen könnte, wäre dies toll.

    ...ich kann da wohl nicht viel Licht reinbringen, doch die Aussage, dass NME aus meiner Sicht eine Marke für Spezialisten ist, die entweder "alles" zu den Wagen schon wissen, sich das Wissen beschaffen können oder selbst recherchieren. Ich selber kenne die meisten Wagen nicht, ausser - und das ist ein erster und ernstgemeinter Tipp: Die Wagen sind relativ neu und oft hinter Privatbahnmaschinen (Stadler Eurodual, alte DR/DB Lokomotiven, Privatbahn-Traxx, etc.) in Deutschland oder Osteuropa unterwegs. Dieses Bild ergibt sich durch lange und intensive Blicke auf die diversen Flickr-Fotoseiten. Gerade Züge mit solchen Wagen (meist Blockzüge) und den erwähnten Lokomotiven sind willkommene Fotomotive.


    Hier einige Bsp. auf die Schnelle gesucht:

    - DE: https://www.flickr.com/photos/…L-2nAWVJF-2iXtXWx-2mWUiF8

    - DE: https://www.flickr.com/photos/…93@N03-72157714531514431/

    - IT: https://www.flickr.com/photos/…g9v-MauQSN-2kk2Sp7-Ym7rH8

    - DE: https://www.flickr.com/photos/…g9v-MauQSN-2kk2Sp7-Ym7rH8

    - AT: https://www.flickr.com/photos/…g9v-MauQSN-2kk2Sp7-Ym7rH8

    Bei den NME Katalogen ist es für mich manchmal etwas schwierig, den Schweiz Bezug zu erkennen.

    Das ist in der Tat schwierig bzw. unmöglich ohne Hintergrundwissen... Somit sehe ich das als ein wichtiger Verbesserungsvorschlag an.


    Hier doch ein Zug in der CH gefunden!

    - https://www.flickr.com/photos/…9v-MauQSN-2kk2Sp7-Ym7rH8/


    Auf der anderen Seite ist der Katalog aus meiner Sicht schon strukturiert (man muss diese vielleicht auch Suchen wollen und dann finden) und enthält eine unglaubliche Fülle von Informationen. So sind sämtliche Wagennummer der Artikel vollständig aufgeführt. So lassen sich die Wagen den Einstelländern zuordnen (diese Seite hilft dabei: https://de.wikipedia.org/wiki/UIC-Ländercode). Allerdings heisst das heute nicht mehr, wo die Wagen verkehren... Die meisten tragen ein "80" mit den Ziffern an dritter und vierter Stelle, was Deutschland bedeutet (das würde wohl passen mit dem Einsatzgebiet) - es gibt aber auch "50"...

    Dazu kommen dann auch Lieferpläne (dort sind dann z.B. auch die schon länger angekündeten Autozugwagen UND die zusätzlichen neu angekündeten vier Transportwagen aufgeführt. Vorne hat es sogar ein bebildertes Inhaltsverzeichnis.


    Also ein Katalog, der vertiefte Betrachtung und Auseinandersetzung erfordert. Ich beschränke mich da dann doch auch auf die Autozugfahrzeuge.

    Gruss Christian


    Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zur Erinnerung an den im Schnee versunkenen Gotthard am 17. April 1999.

  • Hallo zusammen, hallo Dominik

    Doch nun stellt sich bei mir die Frage, was beim Händler mit der bereits getätigten Mabar-Vorbestellung geschieht? Wird diese automatisch annulliert, eventuell auf NME umgeschrieben? Ich habe keine Ahnung, doch möchte ich mir den interessanten Autozug-Steuerwagen nicht entgehen lassen...

    Rolf Fleischmann beantwortet deine sehr berechtigte Frage gleich im Vorwort selber! Ich zitiere:


    Das BLS Projekt „Autoverlad“ ist jetzt auf der Zielgeraden, alle technischen Probleme und Problemchen sind ausgeräumt, so dass wir Ende des zweiten, Anfang des dritten Quartals 2024 endlich mit der Auslieferung beginnen können.

    Das bedauerliche Aus unseres Marktbegleiters MABAR zum Jahresende 2023 bedeutet leider auch das Aus für die passen- den Steuerwagen dieses Herstellers zu unserem BLS-Zug. Aber kein Grund zur Sorge: NME wird dieses Projekt 1:1 übernehmen, auch wenn wir hier bei null beginnen müssen. Ziel ist es, die verschiedenen Steuerwagen zu unseren Autoverladewagen ab Ende 2024/Anfang 2025 auszuliefern.

    Liebe Kunden, sorgen Sie in diesem Zusammenhang bitte dafür, dass die bei Ihrem Händler auf MABAR lautenden Bestel- lungen, soweit gewünscht, zu den aktuellen Konditionen auf NME übertragen werden. Drücken Sie uns die Daumen für eine reibungslose Realisierung.


    Ich würde also mit dem Händler Kontakt aufnehmen und ihm schreiben, welche bisherige Bestellung (Mabar Art. Nr.) gegen welche neue Bestellung (nme Art. Nr.) auszutauschen/zu ändern sei und das mir auch bestätigen lassen (Achtung: es gibt da ja noch einen Vorbestellpreis bis 30.4.24 zu beachten (und mitzunehmen...).

    Gruss Christian


    Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zur Erinnerung an den im Schnee versunkenen Gotthard am 17. April 1999.

  • Hallo zusammen


    Es geht natürlich immer noch weiter mit Neuheiten...


    Vielleicht ist dieser Link noch interessant - hier kommen immer die neuesten Prospekte: https://www.trainsdepot.org/manufacturer_catalogs/


    Gerade aktuell sind folgend eNeuheitenprospekte noch zu erwähnen:


    Neuauflagen CIWL Wagen von LS Models (Achtung: die Wagen gab es wohl meist schon, kommen aber nun wieder und alle mit Innenbeleuchtung)

    - https://www.trainsdepot.org/ma…iwl_passenger_coaches_pdf



    Dann - ebenfalls von LS Models/Models World - neue Varianten von OCEM PL Wagen (Schnellzugwagen der SNCF, Ep. III/IV mit glatten Wänden - eben parois-lisses - dies im Gegensatz zu den RA/rivet apparents, sichtbare Nieten)

    - https://www.trainsdepot.org/ma…ls_news_february_2024_pdf


    Mit diesem Newsletter kommen spezielle Wagen wieder...


    Es sind dies die Schlafwagen WLABMee der RZD und anderer Bahnen in Osteuropa (hier ist eine Tabelle enthalten, wo die Nachfolgebahnen der Länder nach dem Zerfall der UdSSR aufgeführt sind: https://de.wikipedia.org/wiki/…kije_schelesnyje_dorogi):


    RZD - Russland

    BC - Weissrussland

    UZ - Ukraine

    DR - Deutsche Reichsbahn der DDR

    ZSSK - Slowakei


    Sowie eine neue Privatbahn, die wohl auch solche Wagen übernommen hat, die slowakische Wagonservice Travel.


    Für mich ist das Ganze schon sonderbar, im aktuellen Kontext solche Wagen zu bringen. Doch es sind Wiederauflagen (und ich meine mit Wagen der UZ auch neue Varianten) von extrem gesuchten Schlafwagen von LS Models. Diese kosten - wenn überhaupt angeboten - auf Ebay horrende Summen, Wagen über 200 Euro das Stück sind da ganz normal.

    Nun, ich bin ja nicht darauf aus, einfach (ehemals) gesuchte und teure Wagen auf die Modellbahn zu stellen...


    Doch diese Wagen haben eben einen klaren Schweiz-Bezug! So fuhr regelmässig ein Zug von Basel Richtung Deutschland und Osten mit Wagen der BC und RZD. Ich muss dazu meine Bilder suchen, die ich einmal in Basel SBB gemacht hatte (der BC Wagen war jedoch ein neuerer Typ).

    Gruss Christian


    Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zur Erinnerung an den im Schnee versunkenen Gotthard am 17. April 1999.

    Einmal editiert, zuletzt von 11652 ()

  • deine sehr berechtigte Frage gleich im Vorwort selber! Ich zitiere:

    Vielen herzlichen Dank für die aufschlussreichen Infos! :)
    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das Vorwort leider nicht gelesen habe. :facepalm:

    Auf jeden Fall nehme ich umgehend mit meinem Händler diesbezüglich Kontakt auf.

    Freundliche Grüsse aus dem Berner Seeland von Dominik

    Sammelt und fährt H0 / H0m / H0e ...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB und Mariazellerbahn! 8)

    Instagram: gumoba96

  • Hier wird intensiv über den Wechsel des Steuerwagenprojektes diskutiert und dann haut ein Händler ein Gratisinserat mit Beitrag #153 raus :thumbdown: Muss das sein? Und wenn das jeder machen würde? Ich denke dazu gibt es andere Möglichkeiten.

  • Ich finde das nicht weiter schlimm, Peter hat ein sehr gutes Sortiment, da findet man auch mal ein gesuchtes Modell!

    Grüsse Cesi

  • ...von wegen "grantig", Christian :


    Um hier zum Thema "NME" AUCH eine positive Komponente zu liefern, habe ich mir übers Wochenende den Aufwand gemacht - zugegeben: AUCH zu meinen Handen! - , den zumindest für mich interessanten Teil des NME-.pdf`s - die TWA`s und was sonst noch meine Aufmerksamkeit fand (BLS natürlich inkluive!) sowie SBB-Affines - in einem Excel so darzustellen, WIE ICH MIR`S WÜNSCHTE von den Herstellern (Achtung: NUR H0, NUR DC!) - ohne absolute Garantie auf Richtigkeit natürlich .....


    Ich hab die Datei mal hier eingestellt als .pdf , sodass sie sich Interessierte laden, aktivieren (als .xlsx geht ja hier nicht)NME 24N .pdf, kopieren und als .xlsx so sortieren lassen können, dass sie vielleicht davon profitieren können....und zumindest in die gefragten Autozug-Komponenten ein Bisschen Licht kommt....

    Als Nebeneffekt tritt andererseits die beanstandete Schlamperei, Unvollständigkeit von NME und viele neu auftretende offene Fragen (trotz massiver "Investitionen" meinerseits!) unbeabsichtigt noch deutlicher zu Tage......


    Gruss Peter

  • Hallo zusammen


    Interessante Neuheit ist der RhB-Bahnhof von Bergün/Bravuogn in Lasercut-Bauweise vom Allgäuer Modellbauhersteller Noch:


    RhB Bahnhof Bergün H0 (und auch Spur N)


    Die Masse für das H0-Modell sind praktisch, geringe Tiefe, dafür eine stattliche Länge, inklusive überdachtem Perron und angebautem Güterschuppen. :)

    Freundliche Grüsse aus dem Berner Seeland von Dominik

    Sammelt und fährt H0 / H0m / H0e ...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB und Mariazellerbahn! 8)

    Instagram: gumoba96

  • Grrr! Man kann mittlerweile das ganze Bündnerland nachbauen - wer aber eine Gotthardbahn-Anlage realisieren möchte, muss auf Nischenprodukte oder Selbstbau setzen. Immer dasselbe.😫

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.