Besuch der Galleria Baumgartner in Mendrisio am 28.7.2021

  • also ich freue mich auf die anderen MoBa-Forumisten :thumbsup: und werde in Brunnen um 10.06 Uhr in diesen Zug einsteigen.


    Möge es ein schöner Tag werden. Davon ausgehend, dass alles am Mittwoch den 28.07.2021 normal sein wird, kein Wasser über den Ufern und der Zug vorhanden sein wird. Sollte wie mal beim Beat abholen kein Zug in Brunnen sein und 30 Min später ausgerufen: "Zug fällt aus", dann nehme ich halt doch das Auto... das wäre dann Plan B. Doch man darf anerkennen, so häufig sind bei den SBB Pannen auch wieder nicht und auch Oldtimer haben zwar eine sehr gute, aber keine 100% Garantie. Ich bin mal ganz zuversichtlich.


    Fabian, das hört sich "riskant" an, zuweilen haben Foto Züge bis 1,5 Std Verspätung. Du hast nicht viel Zeit für diese Unternehmung, um 10.51 Uhr fährt der Zug in Göschenen ab... Hauptsache Du tust die neuen runden Räder vom SOB Triebzug nicht gegen abgebrauchte halb geschmolzene Räder austauschen;). Viel Glück bei Deinem Vorhaben.


    Gruss

    Hermann

  • Das ist kein "Foto Zug" oder so etwas sondern der allwöchentliche Güterzug nach Gurtnellen. Er sollte etwa um 09:34 in Amsteg durchfahren, ich hätte 09:41 einen Bus in der Nähe. Wenn er später kommt, erwische ich ihn halt nicht :). Er fährt ja (fast) jede Woche. Nicht-Personenzüge (Cargo, Infra, Testfahrten usw.) sind auf der Bergstrecke aber auch noch gerne dem Plan voraus, deshalb werde ich es versuchen. Einzig der Busfahrplan ist ein wenig doof, denn in Göschenen muss ich 42min auf den Zug warten. Aber ich habe Ferien und genug Zeit für so etwas ;).

  • Habe eben noch eine Gemeinde-Tageskarte ergattern können (es hätte noch eine weitere) und deshalb nehme ich ebenfalls den Zug.


    Muss nur noch die Verbindungen heraussuchen, damit ich den gleichen Zug erwische...

  • Hallo Zusammen


    Habe heute morgen den Frei- Tag bewilligt bekommen. Somit wäre ich auch dabei.


    Freue mich darauf euch kennenzulernen👍🏻

  • Mein Fahrplan nach Mendrisio sieht wie folgt aus:

    Obfelden, Toussen, Bus 212
    ab:08.54
    Affoltern a/Aan:09.00
    Affoltern a/A, Gleis 1, S 5ab09.08
    Zug, Gleis 7
    an:09.24
    Zug, Gleis 3, IC 2
    ab09.30
    Arth-Goldau, Gleis 3
    an:09.45
    Arth-Goldau, Gleis 5, IR 26
    ab:09.54
    Brunnen, Gleis 5
    an:10.05
    Brunnen, Gleis 5ab:10.06
    Bellinzona, Gleis 3
    an:12.00
    Bellinzona, Gleis 4, S 10ab:12.16
    Mendrisio, Gleis 2
    an:12.57


    Ergo: Verpflegung unterwegs, Restaurantbesuch in Mendrisio von mir aus nicht vorgesehen (vielleicht nach der Besichtigung).

  • Von meiner Seite wird noch eine MoBa-Forum externe Person mitkommen, er war noch nie in der Galleria Baumgartner und würde die Gelegenheit zur Mitreise gerne nutzen - solange niemand etwas dagegen hat :)

  • Danke Roland für Deinen Fahrplan zur Hinfahrt.

    Essen: Also so schnell fallen wir nicht in ein Mausloch. Ich hoffe lieber auf interessante schöne Züge in der Ausstellung.


    Wir wollen ja das Tessin nur besuchen, nicht dorthin auswandern. Hat jemand von den Digitalen eine Idee wie wir wieder zurück kommen?


    Über den Berg ist wunderschöne Nostalgie am Wassen-Kirchli vorbei :thumbsup:. Doch zurück soll es schnell sein, wenn die anderen damit einverstanden sind? Derzeit fahren immer wieder Special-Züge an Brunnen vorbei. Gestern eine SBB Re 460 + EW IV + Bt, also nur 2 Wagen. Das lässt viel Energie frei, gegen den Luftwiderstand anzukommen. Oder auch der neue Giruno oder bewährte ICN, beides sind schnelle Triebzüge mit Speisewagen:D. Vielleicht halten diese Triebzüge etwas länger den "++" Modus aus, als die bis 57 jährigen Re 4/4 II ? Pommes bei 200 km/h essen? das wäre doch was...


    Das Tessin sollen nicht alle Blitze nehmen, die Blitze sind ungleichmässig verteilt. Seit dem Frühling möchte ich mal wieder ein Blitz fotografieren. Mit Abstand am meisten blitzt es im Tessin, gefolgt vom Säntis und dann die Rigi Kulm, aber nur regional sehr begrenzt, meist in den dortigen Sendemasten hinein! In Brunnen da regnet es oft und stark, aber ohne gute Blitze... zuweilen auch Hagel. So schnell, dass die Kanalisation am Limit oder darüber ist. In manche Garagen drückte das Wasser zum Ablauf retour, statt von dort weg... Hoffentlich haben alle Forumisten ihre Eisenbahnen im Trockenen :rolleyes:. Bei mir funktionierte die Kanalisation gerade noch, doch der Vorplatz verwandelte sich blitzartig in ein Schwimmbad. Der Hagel verstopfte den Ablauf, zum Glück waren die Garagentore dicht.


    Also wenn es wild tut, möchte ich lieber IM Basis Gotthardtunnel sein, oder auch im langsamen John-Deere, welcher wie ein Panzer sicher ist. Aber in einem Oldtimer auf einem hohen Gotthard Viadukt bei starkem Hagel / Regen und mit der Verantwortung für die Mitfahrer wäre keine sonderliche Wohlfühl-Situation.


    Es muss ja nicht unbedingt Postkartenwetter sein, aber einigermassen schönes Ausflugswetter sollte es nächsten Mittwoch schon sein. Ein gewisser Forumist hat schon lange nichts mehr von seiner Wetterfee berichtet? Was macht die den ganzen Tag? Die scheint gekündigt zu haben, oder verweilt in den Ferien?


    Gruss

    Hermann

  • Treffpunkt ist dann der Treno Gottardo, das Programm:


    8:30 Olten / Jan

    9:18 Luzern / Dumeng

    9:54 Arth-Goldau / Roland, Patrick

    10:06 Brünnen / Fabian, Hermann

    12:57 Mendrisio / Fredy, Uwe


    @Jan, wie find ich Dich? ich mach mal eine PN

  • @Alle im IR2315:

    Der Zug besteht aus einem 8-tlg. Traverso. In welchem Wagen findet man euch? Irgendwo in der 2. Kl. nehme ich jetzt mal an oder ist da was anderes geplant?


    Wegen dem nicht gerade unglaublich schönen Wetter werde ich auf den Foto-Stopp in Amsteg verzichten und auch um 10:06 in Brunnen einsteigen. Für den Heimweg bin ich mit dem GA flexibel, ob ihr oben oder unten durch wollt.

  • Ich komme mit dem Auto nach Mendrisio, über den San Bernadino.

  • In welchem Wagen findet man euch? Irgendwo in der 2. Kl. nehme ich jetzt mal an oder ist da was anderes geplant?

    Ich melde mich bei Dumeng, Patrick und dir in welchem Wagen wir sind, dann sollten alle 3 Zustiegspunkte informiert sein.

  • Hallo zusammen,


    Habe mich auch noch dazu entschieden mit zu kommen. Werde in Goldau in den Treno-Gottardo einsteigen.


    Lg

    Simon

  • Falls ich morgen nicht in Arth-Goldau im Zug anzutreffen bin, muss ich leider passen ;(;( . In unserer Familie sind gesundheitliche Probleme aufgetreten und ich kann erst morgen entscheiden, ob ich an der Reise nach Mendrisio teilnehmen kann ...

  • Lieber Roland, ich hoffe dass sich die gesundheitlichen Probleme sich in Richtung gesund entwickeln:rolleyes:.

    Gruss

    Hermann

  • Sofern ich es auch bedaure, ich muss definitiv passen.


    Ja, Hermann, es geht - zwar nur langsam- in die richtige Richtung.


    Viel Spass wünsche ich Euch!

  • Wohl nicht den besten Tag erwischt für einen Ausflug ins Tessin....

    War galleriaBaumgartner wenigstens wasserdicht?

    Sebastiano

  • doch, Sebastiano, es war in mehrfacher Hinsicht eine gute Reise. Ein Versuch den Tag zu beschreiben...


    Ganz ehrlich, am Morgen gehörte ich beinahe auch zu denen, welche plötzlich fern bleiben wollten. Weil kurz im Internet nochmals nachgesehen und auch Radio gehört, da wurde ausdrücklich VOR FAHRTEN NACH MENDRISO GEWARNT und abgeraten, die Feuerwehren seien im Dauereinsatz und können nicht mehr jeden Anruf auch ausführen!!! Wo wollten wir hin?!? :lol:


    Zur Beruhigung, die Warnungen galten "nur" für Autos bez. deren Strassen. Aber wenn die Autos nicht mehr Fahren können/dürfen, so besteht auch für alle anderen Verkehrsarten ein erhöhtes Restrisiko. Aber wer will schon ein Weichei sein?


    Pünktlich kam der Zug in Brunnen an, unterdessen Fabian angetroffen, wir standen zufällig genau dort, wo uns die anderen Forumisten aus dem Raum Solothurn, Aargau, Bern zuwinkten, :thumbsup:niemand musste Forumisten suchen.


    Akku aufladen geht auch im Regen.


    Von der romantisch schönen Gotthard Nord-Bergstrecke sah man nicht viel, regnerisch und Nebel verhangen. Das einzige was man sah: erheblich Autostaus, bereits schon hier, aber das war noch gar nichts... Gott sei Dank habe ich mich vor ein paar Tagen entschieden, auf die Oldtimerfahrt zu verzichten. Fabians Münze hatte richtig entschieden. Mag auch der neue SOB Traverso ein besserer Regionalzug sein: sein Fahrverhalten war einwandfrei, schnell und recht bequem, mühelos hat dieser SOB Triebzug die 27% Steigung erklommen, für diesen Zug welcher die SOB gewohnt ist, ist das nur ein leichtes aufwärmen. Jedenfalls kaum richtig über HAG und Roco gesprochen, befanden wir uns schon bald mal im Gotthard Tunnel.


    wie der Blitz ist man in Bellinzona wo von der SOB in den SBB Triebzug gewechselt wurde.


    Die Zeit verging wie der Blitz, ich staune sehr über das Vorbildwissen mancher Forumisten z.B. welcher Zug welche Eigenschaften hat und wo man welche Züge findet. Im nächsten Leben werde ich auch zu den Digitalen gehören. Es ging ja auch nicht nur darum, dass das Museum eine neue Supersammlung uns präsentieren müsste, oder man sonst wie spezielle Erwartungen hatte.

    Es war einfach schön, mal wieder den Forumisten richtig begegnen zu können:thumbsup:.

    So wie es "früher" öfters mal vorgekommen ist. Was sich so selbstverständlich anhört, ist heutzutage alles andere als selbstverständlich. Eindrücklich mal auch einen Forumisten kennen lernen, welcher beruflich dafür sorgt, dass wo "++" draufsteht, auch "++" ausgeführt wird, wenn der Lokführer die Stellung vorgibt.


    So schlimm war das aktuelle Wetter gar nicht, aber was man sah schon: endlose Auto-Staus, teils gesperrte Strassen, teils Rüfen AUF den Strassen bis gefährlich nahe an das Bahngleis. Und Wasserfälle, welche real genau so wild waren, wie sie in der Belle-Epoque Künstler überzeichnet dargestellt haben. Keiner der Zugpassagiere hätte gegen (s)ein Auto tauschen wollen. Umgekehrt wohl schon?...


    In Bellinzona sind wir umgestiegen, vom SOB Traverso in die SBB S-Bahn, rasch ging es nach Mendrisio, mit hohem Tempo durch den neuen Monte Ceneri Basistunnel. Die Warnungen der Zugdurchsagen galten nicht uns, dass hat mehr die Leute betroffen, welche weiter nach Italien fahren wollten.


    Trocken, fast schon bei schönem Wetter sind wir zur Galleria Baumgartner gelangt.

    Das Covid Management wird ernst genommen. Hat heute eigentlich jeder sein Handy internet-tauglich geschaltet? Das wäre noch was, wenn ein Handy zu haben plötzlich obligatorisch würde? Der Einlass beinhaltet einige machbare Auflagen & Papier Kram. (Ich habe schon eins, aber mein I-Phone ist willentlich ein Dummphone, es hat keine aktiven Apps und Internet etc.


    Die Ausstellung selbst, die ist wirklich sehenswert und beeindruckend riesig. An Messing Spur I Modellen wahrscheinlich eine der vollständigsten Sammlungen weltweit überhaupt. Alles was an kommerziellen Spur I Kleinserien-Modellen höherer Qualität zu finden ist, ist dort ausgestellt.

    Und doch ein bischen kann ich auch den Einwand eines Forumisten nachvollziehen, es wäre unlogisch sortiert.


    Dann hätte ich die Gegenfrage, was ist logisch? Im Grundsatz geht es darum, - ähnlich wie die Listen Diskussion kürzlich - wie will man ein Museum "einräumen"? Da würde man sich niemals einig, bereits schon im Forum nicht. Entweder nach dem Vorbild und Bahngesellschaften, alle RhB, SBB, DB usw von A wie Altstätten bis Z wie Zürcher Tram und alles weltweit dazwischen. Oder die Galleria Baumgartner hat mehrheitlich nach dem Modell Hersteller seine Vitrinen eingeräumt und nicht nach Vorbild, was bei grossen Herstellern unweigerlich ein Gemisch aus Spuren und Bahngesellschaften ergibt. Was soll`s, man wird es überleben, wenn ein H0m RhB Altbau Triebwagen neben einer Spur 0 DB TEE BR-103 steht. Jedenfalls nach gut 2 Stunden hat man es gesehen, aber das geht mir bei den meisten Museen so...


    am meisten an diesem heutigen Besuch in Mendrisio hat mich diese Lok beeindruckt, weil ich gar nicht wusste, dass diese Bayerische Sonderbauart überhaupt existierte... Eigentlich sind mir auch die Deutschen Sonderbauarten bekannt, aber diese nicht... Das macht es spannend, etwas zu sehen was man nicht kennt.


    Dumeng zog es nach dem Museum in Richtung Verkaufsabteilung. Ich bin ihm gefolgt und hatte dabei keine besonderen Erwartungen, die meisten Souvenier Shops haben nur teure Schweizer Bernardiner Hündchen aus China und CH Holzkühe und ein wenig Schokoladen. Diese Modellbahn Verkaufsabteilung aktiviert den Jäger-Instinkt. Man weiss nicht was Neuware und was Gebraucht ist. Aber alles scheint in gutem Zustand zu sein. Wie die Preisgestaltung zu Stande kommt, das weiss niemand so richtig? Manche Preise sind um die Hälfte günstiger als die bekannten e-Bay Angebote. Viele Angebote +/- genau "richtig", andere Angebote schienen uns übereinstimmend viel zu hoch. Es kam so richtige Modellbahn Börsen Stimmung auf. Auch ist noch spannend, es ging nicht nur um die Preise, auch die verschiedenen Hersteller Angebote ging weit über das hinaus, was übliche Museen in ihren Eingangsläden anbieten.


    Jedenfalls man sah bald mal ganz zufrieden dreinblickende MoBa-Forumisten:), etliche davon mit "Beute-Taschen".

    Das Wetter klarte etwas auf, mit 196-198 km/h fuhr die eine Hälfte der Forumisten nordwärts im neuen Bombardier Doppelstöcker. Die Berner Abteilung der MoBa Forumisten wartete lieber auf den ICN. Entsprechend gab es 2 Gruppen beim nach Hause fahren.


    Bombardier Doppelstöcker Triebzug: Beim Anfahren zitterte es ein wenig, 2-3 Forumisten schauten, als würde der Zug auseinanderfallen. Alles halb so wild, das sind nur Langsamfahr-Hemmnisse. Die berühmten Märklin Relais der 1960/1970-er Jahre liessen die Modelle (wenn schlecht eingestellt!) auch etwas "zittern". Wer aber genau in dem Moment Cola oder gar Wein ausschenken würde, müsste wirklich ein Profi sein, es ist schon etwas gröber als bei anderen Zügen. Das Problem des Essens erübrigte sich, die Lebensmittel Kühlfächer waren defekt, der Speiswagen konnte kein eigentliches Essen anbieten. Aber ehrlich gesagt, die Zeiten vom LS / EW I Speiswagen mit der Ae 4/7 als Schnellzug-Lok sind vorbei, Von Chiasso - nach Basel oder Genf nach St. Gallen bestünde auch heute noch Zeit, falls der Koch schnell wäre, aber von Bellinzona - nach Brunnen muss heutzutage niemand mehr ein 5-Gang Menue gekocht haben wollen.


    Bald mal erreichten wir Flüelen wo Fabian und ich den Zug verliessen, da dieser bekanntlich nicht oder nicht immer in Brunnen hält. Fabian hatte die schöne Idee, das Schiff zu benutzen, das dauert nur gut 50 Min länger als der Zug. Ich fragte noch, ob das überhaupt möglich sei? und schon werde ich unfreiwillig zum Schwarzfahrer;). Nur die höchste Abo Klasse gewährt eine freie Benutzung und Wechsel nach bleiben. Egal, ich wurde nicht gleich verhaftet, sondern musste einfach noch CHF 7.10 nachbezahlen, was nichts als fair ist. Es war schön, auch mal wieder auf dem Urnersee per Schiff unterwegs zu sein :).


    Schade ist, Roland musste aus familiären Gründen auf den Ausflug verzichten. Fredy kam nicht aus seinem Haus heraus. Das Tessin hat mehr Autos als Einwohner? Ich hätte mich jedenfalls an Stelle von Fredy gleich verhalten, es ging einfach nicht. Er hätte es - heute - nie bis ins (nahe) Museum geschafft! Starkregen, Erdrutsche und viel Verkehr verhinderten dies.

    Was macht Uwe? Von ihm hörte ich nichts mehr? Ich nehme mal an: No news are good news!? Er wird wahrscheinlich auch im Radio gehört haben, dass mit Wartezeiten zu rechnen ist...


    Für die Forumisten welche heute (per Zug) den Ausflug nach Mendrisio wahrnehmen konnten, war es ein schöner gelungener Tag:thumbsup:.


    Anbei ein paar Fotos noch von der spontanen Fahrt von Flüelen nach Brunnen mit dem Motorschiff "Brunnen". Am Abend sind die Westflanken stark im Gegenlicht und Schatten, fototechnisch wäre die Axen Seite gut beleuchtet. Aber die Westseite finde ich noch etwas interessanter, geheimnisvoller. Von Flüelen nach Brunnen: werde das mal an einem Morgen tun. (zeige trotzdem nachfolgend die Schatten-Fotos, das Westufer hat weit mehr als "nur" das Rütli zu bieten).


    Urnersee Ostseite (Axen)

           


    Urnersee West-Seite (Rütli)


        


       


         



    zurück in Brunnen