Migros Verkaufswagen im Modell

  • Alles schön und gut Oski: Aber Beat mag sich erinnern, dass es beim Vorgängermodell, das ich baue, sehr wohl eine Fahrertür gegeben haben soll...

    8|

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Christoph, schau mal auf der letzten Seite im Thread nach. Da wurden diese Bilder auch schon gezeigt - mit Ausnahme des Innenbildes. Dort erkenne ich jedoch sehr wohl den Griff um eine Tür zu öffnen. Auch der (auf diesem Bild entfernte) Handgriff an der A-Säule dürfte dazu gedient haben, sich durch die offene Tür auf den Sitz zu ziehen (den Griff sieht man auf anderen Bildern in diesem Thread).;)

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ja stimmt da ist ein Griff vorhanden. Mittlerweile habe ich auch mal ein wenig nach Bildern gesucht, ich bin mir jetzt auch nicht ganz sicher ob meine Erinnerungen nicht vielleicht ein solches Fahrzeug waren? Ob dieses eine Fahrertüre hat lässt sich auf dem Bild nicht sehen.

    Das von Oski gezeigte Fahrzeug ist eindeutig modernerer Bauart, ev. von NAW mit einer Karosserie von Frech + Hoch?

  • Es stellt sich alles gegen mich. Scheinbar sogar die Physik. So gibt es Probleme, die eigenlich gar nicht zu erwarten waren: oder kann mir mal einer erklären, warum sich ein dünner Metalldraht streckt, wenn er mit Sprayfarbe eingenebelt wird? Es wäre doch - wenn überhaupt - das Gegenteil zu erwarten, wenn das Metall mit (kühler?) Farbe/Treibmittel in Kontakt gerät.

    Auch die Chemie ist gegen mich: ich lackiere einen Kunststoff mit Grundierung an. Nach dem Trocknen sind einige Flächen weisser als andere. Wohlgemerkt bei relativ dicker Farbschicht und nichtsaugendem Untergrund. Und erzählt mir nichts vom Diffundieren einer Modellkarrosserie....


    So mächt der Bau keinen Spass....:(

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Es stellt sich alles gegen mich. Scheinbar sogar die Physik. So gibt es Probleme, die eigenlich gar nicht zu erwarten waren: oder kann mir mal einer erklären, warum sich ein dünner Metalldraht streckt, wenn er mit Sprayfarbe eingenebelt wird? Es wäre doch - wenn überhaupt - das Gegenteil zu erwarten, wenn das Metall mit (kühler?) Farbe/Treibmittel in Kontakt gerät.

    Auch die Chemie ist gegen mich: ich lackiere einen Kunststoff mit Grundierung an. Nach dem Trocknen sind einige Flächen weisser als andere. Wohlgemerkt bei relativ dicker Farbschicht und nichtsaugendem Untergrund. Und erzählt mir nichts vom Diffundieren einer Modellkarrosserie....


    So mächt der Bau keinen Spass....:(

    Roger, Memory Matall hat möglicherweise solche Eigenschaften...:S


    Gruss LampenHans

  • Quatsch... es handelte sich um gewöhnlichen Messingdraht.;(

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Grundsätzlich müsste die Oberflächenspannung des Drahtes freigesetzt worden sein. Wenn das aber nur durch die Farbe passiert, dann müsste diese recht agressiv sein. Das kann ich mir fast nicht vorstellen. Ein ärgerlicher aber hochinteressanter Effekt den du erfahren hast.

    Gruss Erwin



    Analog ist von vorgestern für Ewiggestrige, digital ist Stand der Technik. :thumbsup:


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Ich begann mit den einfacheren Arbeiten... das heisst: nein, eigentlich begann ich mit dem Schwierigsten: der Änderung der Karrosserie. Aber dort ist der Stand in der Schwebe und noch keineswegs von sicherem Erfolg gekrönt. Also zeige ich das Ergebnis der einfachen Arbeit: das Chassis. Es ist soweit fertig. Lediglich das Nummernschild fehlt noch.




    Zunächst wurde die Tritt-Aussparung in der Vorderen Stossstange zugespachtelt und das ganze Fahrgestell schwarz matt lackiert.




    Dann konnten die ehemals schwarzen Felgen farblich angepasst werden...




    Zudem wurden an der Hinterachse die viel zu flachen Radnaben verlängert.


    Auch die Dachpartie stand kurz vor der Vollendung. Wenn der Klarlackauftrag zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgefallen wäre. Ist er aber nicht. Daher: ein Feld zurück, in die Produktion. Und das Bild erscheint hier noch nicht...:S

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Kommt Schritt für Schritt gut.

    Was für einen Grünfarbton verwendest Du für das Migros-Grün?

    Gruss Urs

    __________________________________________________________________________________

    34 Tank-SCC / 4 Kasten-SCC und noch viele Nummernvarianten möglich :D:whistling:

    Wer mehr über diese Materie wissen möchte: www.containercars.ch

  • Die Felgen habe ich mal aufs geratewohl gemischt. Eines der grössten Probleme ist wieder mal die weisse (und gelbe) Schrift auf grünem Grund bei der Karrosserie. Die muss ich mit Decalfolie realisieren. Wie ich den grünen Farbton an die Fahrzeugkabine anpassen kann ist noch völlig offen ;(


    Der Farbton selbst wurde nach eigenem Gutdünken anhand Fotos und Gefühl gewählt. Beim Original gab es da offenbar Unterschiede.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Einmal ein paar nackte Bilder... Ohne Farbe und Kühlergrill, Teile lose zusammengesteckt. Aus ungewöhnlicher Perspektive von oben, wirkt der Wagen noch nicht sehr stimmig.:whistling:





    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Wow!

    Sieht toll aus!

    Wie wirst Du die Frontscheibe errichten?


    Und wie hoch wird Deine Serienproduktion sein, wenn Du den Prototypen fertig gebaut hast? ;)

  • Roman,

    Die Frontscheibe werde ich aus Kunststoff biegen und genau einpassen. Darüber zerbreche ich mir jetzt noch nicht den Kopf. Zunächst muss die Farbe perfekt auf die Karrosserie gebracht werden und das Decal in Auftrag gegeben werden. Dies werden die grossen Herausforderungen bei diesem Projekt. Alles ist im Gang. Momentan kann ich nicht gross am Wagen weiterarbeiten

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Oerlikon,


    der Einkaufsbus sieht top aus. Nur noch das richtige Farbkleid, die feine Beschriftung (inkl. Nummernschild) und die Inneneinrichtung... :D.


    "Wie ich den grünen Farbton an die Fahrzeugkabine anpassen kann ist noch völlig offen ;("


    Könnte eine Decalfolie für die Farbbereiche der Fahrzeugkabine die Lösung sein?


    Gruss Marc

  • Marc, das Problem ist, dass eine Decalfolie mit weissem Hintergrund niemals ohne zu Brechen über die Klüfte der Kabine gelegt werden könnte. Anderseits würde eine farbliche Anpassung eines Decals auf der Seite an eine gespritzte Kabine fast zwangsläufig scheitern. Nicht zuletzt, weil Decal und Farbe unterschiedlich altern.

    Die (kostspielige) Lösung. Alles entsprechend lackieren und mit professionellem Decal von Identico (wo weisse Schriften auf transparentem Träger möglich sind).

    So wird das nun auch gemacht. Drückt mir die Daumen, damit mir die Lackierung auf Anhieb gelingt.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Selbstverständlich drücken wir Dir alle Daumen Roger!

    Der Anfang sieht doch schon ganz toll aus, den Rest wirst Du auch schaffen.

    Ich freue mich auf jeden Fortschritt den Du uns dokumentierst.

  • Ja, das mit der Decalfolie ist so ne Sache.....

    Habe auch schon transparente und weisse Folie verarbeitet. Ist nicht immer ganz einfach die Verarbeitung und das Endresultat nicht immer 100%.


    Noch ein kleiner Hinweis zum unterschiedlichen Altern von Folie und Farbe: evtl. könnte hier ein transparenter UV stabiler Schutzlack die Lösung sein.


    Dein eingeschagener Weg ist aber sicherlich Zielführend.

    👍🏻👍🏻 Hier sind noch meine zwei Daumen für das Projekt.


    Gruss Marc