Winterneuheiten 2019/2020

  • Auch wenn bereits die 11851 von Lemaco in der Vitrine steht, die Roco-Neuheit werde ich mir als Gebrauchsmodell wohl trotzdem zulegen. Tolle Wahl!

    Gruss Roger


    91 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Bei mir wird es sicherlich die BR 103 sein und eventuell noch der Hupac Vectron.


    Bin mal gespannt was Piko bringt, soll ja anscheinend auch eine Top Neuheit sein!

    Beste Grüsse aus dem Moba-Keller

    und natürlich:

    IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Roger, diese aufgeblasene „Fake-Ae 6/6“ kannst du dir unmöglich entgehen lassen. Ich denke das trifft bei mir auch zu.:D

    E Gruess


    Hänsu

    Ich halte Genauigkeit für poetisch


    (Robert Walser)

  • die Roco-Neuheit werde ich mir als Gebrauchsmodell wohl trotzdem zulegen. Tolle Wahl!

    da bin ich mir noch unschlüssig. Das Roco Modell dürfte preislich im oberen Sektor angesiedelt sein, gleichzeitig die rare Messing-11851 an Wert verlieren. Dann kann man ja gleich - so vorhanden - das Messing Modell einsetzen. Die Lemaco 11851 fährt viel zu gut, um nur in der Vitrine zu stehen...


    Ae 6/6 u Re 4/4 I: habe von jedem Hersteller gerne seine Version gekauft. Vor 2 Tagen ist noch die fehlende Rokal TT Ae 6/6 dazu gekommen, neu im Ok. Handhabt man das immer so, wird man früher oder später kein Platz u. Geld mehr haben... Anderseits 85-90% der Modellbahner werden bisher keine Ae 8/14 11851 haben, so gesehen hat Roco ganz bestimmt eine gute Wahl getroffen:thumbsup:.


    Seit der 1. Neuheiten-Welle sind 20-40-50 Jahre vergangen. Von daher mag es verständlich sein, wenn (auch) existierende Modelle in zeitgemässer Form wieder als Neuheit angeboten werden. Doch so ganz alle Vorbilder wurden noch nicht als Modell umgesetzt. Da wären noch... :love:Schon klar, keine dieser erwähnten Loks kann es mit einer Ae 8/14 11851 aufnehmen... Die dürfte über die CH Grenzen hinaus unter Sammler begehrt sein, was man von einer NOB C 2/2 nicht behaupten kann, zumal sehr ähnliche (Spielzeug) "Modelle" beliebig vorhanden und nur schwer verkäuflich sind.


    - USA PRR S1 3`B B`3. Die S1 Raser-Dampflok entgleiste 1:1! In 1:87 eine (zu) grosse Challange? (Das 45-50 jährige Messing H0 Modell taugt nichts).

    - Gotthard Bahn GB Dampflok D 3/3 für Personenzüge ab 1882.

    - Gotthard Bahn GB Dampflok D 4/4 primär für Güterzüge ab 1882, 1885, 1901.

    - JS Simplon Universal Dampflok B 2/3

    - NOB Dampflok mit Tender C 2/2 Nr 60 - 70 von 1864 (1884). (V/max immerhin 65 km/h, teils als Schnellzuglok eingesetzt!!).

    - Schweden SJ E-Lok Rapid Ra 846-994 für 150 km/h Vorbild aus den 1950-er Jahren. (Gab es von Lima und Kleinstserien aus dem Norden)


    Gruss

    Hermann

  • da bin ich mir noch unschlüssig. Das Roco Modell dürfte preislich im oberen Sektor angesiedelt sein, gleichzeitig die rare Messing-11851 an Wert verlieren.

    Das Roco Modell gibts ab rund 500 CHF, das ist dann schon ein Stück günstiger als ein Messingmodell. Zudem dürften die Laufeigenschaften eher besser sein als beim Messingmodell. ;)

  • Die Lemaco 11851 fährt viel zu gut, um nur in der Vitrine zu stehen...

    Der Gewinn der Roco-Lok auf meiner Anlage bestünde darin, dass ich sie in AC unbeschränkt auf der Bergstrecke fahren könnte. Die Lemaco wird die Steilrampe mit angehängtem Zug wohl nicht schaffen, auch wenn die Strecke in einer Richtung wahlweise systembedingt im Zweileiterbetrieb befahren werden könnte.

    Gruss Roger


    91 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ich auch (trotz entsprechender Lemaco-Präsenz im Oeltal):rolleyes:

    Gruss Roger


    91 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.